Zweijähriges Kind im Auto bei 50°C

Jedes Jahr dieselbe Diskussion: Kann man einen Hund „kurz“ im Auto lassen? Im Sommer steigen die Temperaturen so exponentiell an, dass dies kaum möglich ist. Im Allgäu haben es nun Eltern geschafft, ihr Kind bei – von der Feuerwehr gemessenen – 50°C im Auto zu lassen. Das berichtet der Focus.

Ich war ja nie ein Freund von Inobhutnahmen. Und von Fahrerverbot als Generalnebenstrafe. Aber in so einem Fall… Ein Kind in diesem Alter würde ich bei keiner Witterung alleine im Auto lassen, im Sommer sowieso nicht. Wo sind hier Empathie und Bindung der Eltern geblieben? Ich plädiere in solchen Fällen dazu, Auto und Kind einzuziehen – denn diese Eltern können ja offenkundig nicht mit Kind und Auto richtig umgehen. Zweite Chance verdient? Theoretisch schon, aber doch nicht in so einem offenkundigen Fall… Nein, da habe ich kein Verständnis. Da haben Minuten für ein absolutes Drama gefehlt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.