Staatsreligion oder die Pastafari

Wenn die Gerichte und damit der Staat entscheiden, wie eine Religion aussehen muss, dann hat dieser Staat nichts verstanden. Natürlich kann man nach der Ernstlichkeit des Glaubens fragen, wenn man an ein Spaghettimonster glaubt. Aber ein Monsterunser als Abklatsch zu sehen? Hallo Ihr, die Ihr in Religionsunterricht oder Weltanschauung durchgefallen seid: Haben nicht die Christen vom Judentum abgeschrieben und die Moslems von beiden? Und geht das den Staat was an? Wenn mein Glaube darin besteht dass ich alles vom Christentum abschreibe ausser dass als Papst nur ich und meine Nachkommen in Frage kommen: Darf ein Gericht darüber entscheiden? Ich sage nein: Freiheit ist die Freiheit vor allen Einflüssen. ALLEN. Einem Staat steht es dabei nicht zu „Erlaubtheit“ zu prüfen. Er mag wegen mir die Grenzen der Ernsthaftigkeit austarieren und müsste dies dann Kodifizieren. Aber sind wir ehrlich: Ob die katholische Kirche nicht doch mehr Realsatire ist bei zB Keuschheitsgelüde hat auch keiner zu hinterfragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.