Die entsorgte Wahrheit

Ich liebe Broder. Er pointiert. Er polarisiert. Und er formuliert – immer auf den Punkt. Man muss ihn nicht mögen – deshalb liebe ich seine Kolumnen. Vielleicht darf er, der Vorzeigejude, die Wahrheit sagen, die Deutschen zu sagen verboten ist. Und er tut dies, mit einer Chupze, die seinesgleichen sucht. Zuletzt zum Thema „Entsorgen“ und dem Aufschrei, der durch die Republik ging (was nunmehr zu einem AFD Wahlkampfauftrittverbot in Nürnberg führte).

 

Broder machte das, womit keiner rechnete: Er durchforstete die Journallie nach ähnlichen Begrifflichkeiten und Formulierungen, und er wurde bei allen größeren Medien fündig.

Spiegel, Welt, SZ, Spiegel, Focus, Faz, NTV, Das Erste, Der Tagesspiegel: Alles Nazis? Oder gilt in diesem Land eine lex afd, die dieser Partei verbietet zu sagen was alle anderen sagen UND drucken?

Chapeau, Henryk M. Broder. Es ist gut, dass dieses Land moralische Instanzen wie sie haben, die nicht parteipolitisch blind sind… Und das lächerliche Verhalten von SPD Bürgermeistern in angeblichen Städten für Menschenrechte wird dadurch als das erkannt, was es ist: Wahlkampf zu lasten des Grundgesetzes. Soetwas ist unwürdig.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.