Night Talk mit Michael und Simone zum Thema Mobbing

Freitag, 04.05. 22 Uhr das Night Talk Thema Mobbing mit Michael und Simone Pfeiffer, die als „Turboquerulantin“ verächtlich gemacht wird – obwohl sich ihr leben im November 2017 geändert hat. Schaut vorbei!

 

8 Kommentare
  1. Opfer
    Opfer says:

    Das diese Fr. aber andere Menschen über Jahre gemobbt, verleumdet, beleidigt und lächerlich gemacht hat und da täglich,wird hier bestimmt verschwiegen. Fr. Pfeiffer hat das Leben und den Ruf anderer, schwer geschadet, wer hat denn mit ihren Opfern Mitleid, Sie Herr Langhans?
    Nichts hat sich bei Fr. Pfeiffer geändert, da hat sie Ihnen wohl einen Bären aufgebunden, sie versendet weiterhin Verleumdungen an verschiedene Personen bei FB,, die mit dem einen oder anderem Opfer von ihr, befreundet sind. Sie verleumdet weiterhin auf diverse soziale Netzwerke und das auch nach November und ihrer Inhaftierung, da hat sich nichts geändert, kann alles belegt werden, Herr Langhans.

    Antworten
    • Michael Langhans
      Michael Langhans says:

      Dass ich bereits vor einer Sendung Kritik zum Inhalt bekomme finde ich spannend, sagt aber auch sehr viel über das „Opfer“ aus. Die Inhaftierung zu erwähnen z.B. (der Begriff ist falsch, es heisst die Ordnungshaft) ist alleine wieder eine Persönlichkeitsrechtsverletzung die nicht sien muss. Wer von Euch ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein – aber man kann sich gerne in der Sendung heute beteiligen.

      Antworten
      • Opfer
        Opfer says:

        Herr Langhans, Ordnungshaft ist inhaftiert, also in Haft und alles deswegen, weil Fr. Pfeiffer über Jahre hinweg, unschuldige als Betrüger, Hochstapler, Vergewaltiger usw. verleumdet hat und nicht nur das.
        Wer bitte stellt ihren Opfer den Ruf wieder her, den Fr. Pfeiffer gravierend beschädigt hat? Sie wissen selbst, allein ein eventueller neuer Vermieter erkundigt sich heutzutage im www über seine eventuell neuen Mieter, da ist es wohl zum Vorteil, wenn überall zu lesen ist „Betrüger-Hochstapler etc.“
        Fr. Pfeiffer hat nicht nur unschuldige Personen öffentlich durch den Dreck gezogen, sie tut es immer noch und dafür wird -wurde sie zu recht bestraft und das wird solange weiterlaufen, bis Fr. Pfeiffer ihre Verleumdungen- Beleidigungen einstellt, bzw. aus dem www entfernt und diese Verleumdungen öffentlich richtigstellt.
        Nicht Fr. Pfeiffer ist das Opfer, sondern der Täter, stellt sich jetzt mit ihrer Hilfe als Opfer da. Sie waren selbst eines ihrer Opfer, sie wissen selbst wie penetrant Fr. Pfeiffer auf ihr selbst erfundenes Recht pocht.
        Sicher ist, solange Fr. Pfeiffer weiter verleumdet – beleidigt, wird sie juristisch belangt, so ist das eben.

        Antworten
  2. Beobachter
    Beobachter says:

    Ist das die, die wo soviel Urteile bekommen hat? Ach diese Pfeiffer ist diese Turboquerulantin , sie hat das doch immer verleumdet, sie sei das nicht. Interessant!

    Antworten
    • Opfer
      Opfer says:

      „Verleugnet“ nicht verleumdet. Verleugnen ist, zb. Judas hat bestritten Jesus zu kennen, obwohl er ihn kannte.
      „Verleumden = Lügen verbreiten“, stellt eine Straftat dar und wird von den Justizbehörden verfolgt und kann bis zu 5 Jahre Haft bestraft werden. Und wer in „Haft sitzt ist „inhaftiert und nicht im Urlaub.

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.